bauhausKINDERbauhausKINDER

Blog

Dankeschön Dankeschön Dankeschön

An dieser Stelle danken wir unseren großartigen Förderern für ihre wertvolle Unterstützung. Ohne diese Förderung hätten wir nicht mit so vielen besonders engagierten Kindern/​Jugendlichen und kreativen Köpfen dieses Projekt in diesem krisengebeuteltem Jahr 2020 umsetzen können. Vielen Kindern ist dadurch die Möglichkeit gegeben worden, sich aktiv in die Gestaltung ihrer Kommune einzubringen. Wir danken auch den Kindern und Jugendlichen, die in diesem Jahr auf vieles verzichten mussten und trotzdem so engagiert mit uns an dieser Idee weiter gearbeitet haben. Es war viel Arbeit, weit über die gedachten Stunden hinaus, weil wir eine komplett neue Arbeitsplattform entwickeln mussten. Aber wir sehen dieses Jahr auch als absolute Chance sich einmal neu aufzustellen. Und auch bedanken wir uns für das außerordentliche Engagement aller Beteiligten, dass dieses Projekt mit der Qualität und dem Ergebnis abgeschlossen werden konnte.
DANKE AN ALLE

Logo

31. Dezember 2020, 22:58 Uhr


Online Werkstatt Dezember 2020

Dezember 2020
Den Lockdown im Dezember haben wir nicht nur mit dem Bau der Murmelbahn Tür verbracht, sondern auch mit der Vorbereitung für unsere Online Ausstellung. Da es zu keiner Einigung mit dem Grünflächenamt für eine Ausstellung im öffentlichen Raum kam, haben wir die Idee einer Online Ausstellung entwickelt. Wir hatten alles nötige dazu bereits schon in der OMA aufgebaut, aber dann wurden die Verordnungen zum Corona Lockdown weiter verschärft. Wir haben den Ablauf bereits geplant und könnten jederzeit sofort loslegen und drehen. Wir haben dafür die Idee eines loop (Schleife) entwickelt, so dass die Kinder sehen, wie unsere Spieltüren aussehen und im Spiel funktionieren. Nun heißt es aber warten bis wir wieder in einem winzigen Team in die OMA dürfen, um unsere Idee der online Ausstellung umzusetzen.

30. Dezember 2020, 10:27 Uhr


Online Werkstatt November 2020

November 2020
Durch den Lockdown in Thüringen mussten wir wieder zu der Arbeit in kleinen Gruppen zurückkehren. Daher konnten Tobi und Yasmina immer nur mit wenigen den Bau der Türen durchführen und vorantreiben. Und trotzdem war es echt beeindruckend, wie nach und nach unsere Ideen Realität wurden. Im November konnten wir die beiden Türen abschließen und uns an die letzte Tür wagen. Die Murmelbahn war eine echte Herausforderung. Die war echt tricky. Aber nach langem Ausprobieren und Hin- und herschieben, haben wir das auch hinbekommen.

27. November 2020, 22:03 Uhr


Online Werkstatt Oktober 2020

Oktober 2020
Im Oktober ging der Bau der Tic-Tac-Toe-Tür weiter voran und konnte abgeschlossen werden. Dann ging es an die Planung und den Bau der »Klangtür«. Hier mussten wir erst einmal überlegen, welche Materialien wir einsetzen wollen, um diese Tür für kleine Kinder bespielbar zu machen. Auch nutzten wir den Oktober für die Planung der Murmelbahn Spieltür. Wir wollten unbedingt, dass die Murmelbahn viele Möglichkeiten des Spielens bot und auch für kleine Kinder nutzbar ist. Also entstand die Idee einer kleinen Tür in der großen Tür. Die andere Gruppe beschäftigte sich mit der Öffentlichkeitsarbeit, denn wir mussten ja noch für unsere Ausstellung ein tolles Banner entwickeln. Also ran an die Stifte und entwerfen. Auch wollten wir unbedingt ein eigenes T-Shirt, welches auf unsere Arbeit hinweist. Und wir hatten die Idee von kleinen Buttons zum Anstecken, die einen QR-Code zeigten, den man scannen kann. So können Interessierte unsere Arbeitsverlauf und die Entwicklung von der Idee zum fertigen Produkt (das Spielgerät) auf der Internetseite verfolgen. Leider kam dann der nächste Lockdown und es wurde verdammt schwierig unsere Materialien noch kostengünstig zu bekommen. Aber Dank der Firma Gränz (Tischlerei) hatten wir eine richtige gute Unterstützung bekommen. Sie haben uns die wichtigen Materialien zu einem guten Preis verkauft und uns sogar bei unserer Arbeit unterstützt. Danke dafür!

31. Oktober 2020, 21:00 Uhr


Preisverleihung

Hier ein paar Impressionen von der Preisverleihung in Siegburg

Bildquellen von …(c)Euncheol Choi

08. Oktober 2020, 18:09 Uhr